Wir bedanken uns für Ihr Interesse an der Arbeit des Verbands.

Falls Sie uns Anregungen für Themen u.a. Punkte haben, mit denen wir unseren Internetauftritt noch interessanter gestalten können, sind wir Ihnen dankbar. Verwenden Sie dazu doch die Möglichkeit über "Kontakt" und melden Sie uns solche Dinge.

 

 

Seminarheft 2016 erschienen

Das Heft mit der Ausschreibung der Fortbildungsangebote im Bereich der Kirchenpflegen und Kirchlichen Verwaltung liegt vor. Sie können es unter "Fort- und Weiterbildungen" einsehen und auch herunterladen.

Herzliche Einladung zu den verschiedensten Angeboten.

 !! Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Anmeldeadressen !!

Berichtigung der FAX-Nr. für Anmeldungen bei der Evang. Kirchenpflege Eberdingen

Die richtige Nummer ist: 0322 276 767 06 !

Verband der Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungsmitarbeiter der Evang. Landeskirche in Württemberg

Unser Mitteilungsheft

 

1/2015

2/2015

3/2015

Die Hefte ab 2016 finden Sie jetzt unter "Der Verein" - "Mitteilungsheft".

Tag der Verwaltung

Am 25.06.2015 fand der Tag der Verwaltung im Dienstleistungszentrum Reutlingen statt. Den Impulsvortrag von unserem Vorsitzenden Klaus Danisch können Sie sich hier herunterladen.

Impulsvortrag

 

 

Fortbildungsangebote und weitere Termine

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Gemeinsam die Menschenwürde schützen

    Ulrich Enders, bisher Gemeindepfarrer in Michelbach an der Bilz, übernimmt das Pfarramt für Polizei- und Notfallseelsorge im Bereich Nord der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Enders folgt Kirchenrätin Eva-Maria Agster nach, die am 26. September nach 16 Jahren auf dieser Stelle in den Ruhestand verabschiedet wird.

    mehr

  • Verleih uns Frieden gnädiglich

    Neun Menschen sind in München bei einem Anschlag ums Leben gekommen, zahlreiche Personen wurden verletzt - unschuldige Opfer einer grausamen Tat. Wir trauern um die Toten, fühlen mit den Angehörigen und wünschen den Verletzten eine rasche und vollständige Genesung.

    mehr

  • Brücke in die Gesellschaft

    Sie werden so stark gebraucht wie selten zuvor: Diakoninnen und Diakone sind eine Brücke zwischen der Kirche und der Gesellschaft. Trotzdem ist die Berufszukunft gefährdet, auch weil sie abhängig von der Kassenlage der Kirchenbezirke ist.

    mehr